1.Download der Software

Slic3r:                              Programm zum G-Code erstellen kostenlos zum Download http://slic3r.org/download

Cura:                              Programm zum G-Code erstellen kostenlos zum Download https://software.ultimaker.com/

Pronterface / Printrun:  Programm zum Steuern des Druckers zum kostenlosen Download http://koti.kapsi.fi/~kliment/printrun

Arduino:                          Software um Firmware des Druckers zu konfigurieren ( Hardware Settings/ Steuerung / max. Verfahrwege usw.)

                                         http://arduino.cc/en/main/software#.UxMsBIVr6So

2.Drucker Anschließen

Netzteil anschließen und Einschalten.

Arduino Board mit USB Kabel an Rechner anschließen. Es kann sein das der Treiber nicht auf Anhieb gefunden wird und nicht richtig installiert ist.

===> dann den Treiber über Systemsteuerung oder Gerätemanager installieren Windows bringt dann ein Fenster mit der Option

„selber nach geeigneten Treiber auf den PC suchen“ !!!!

===> Pfad // arduino / driver angeben und OK drücken. Der PC sollte jetzt das Arduino Board erkennen.

3.Printrun/Pronterface Software Starten

Pronterface dient zur manuellen Steuerung des Druckers. Hier können auch Maschinen-Settings geändert und abgespeichert werden, ohne dabei ein Firmware-Update ausführen zu müssen.
Bei korrekter Installation der Software sollte das Pronterface-Interface so dargestellt werden:]

Zu Beginn sollte man sich die wichtigsten Verfahrbewegungen des Druckers in eigenen Buttons anlegen! Am einfachsten geht es über die Config File

Pronterface Printrun Config

Printrunconf-File nach C:\Benutzer\Benutzername\ verschieben und die alte Datei ersetzen.

Wenn sie den Pfad nicht selbst finden können sie auch mit hilfe der Suchfunktion nach der Datei auf ihrem Pc suchen und diese dann ersetzen.

 

oder Ihr legt sie selber an, dafür müsst ihr den kleinen Button finden  indem ein blaues „+“ Zeichen steht. Mit diesem kleinen + Button könnt ihr dann eigene Bedienfelder erstellen.

Hier die wichtigsten:

Home Z200: Code: G0 F3000 X0 Y0 Z200;

Home Z10:   Code: G0 F3000 X0 Y0 Z10;

Calib 1: Code: G0 F2000 X-77.94 Y-45 Z10;

Calib 2: Code: G0 F2000 X77.94 Y-45 Z10;          

Calib 3: Code: G0 F2000 X0 Y90 Z10;         

Calib 4: Code: G0 F2000 X0 Y-90 Z10;

Calib 5: Code: G0 F2000 X77.94 Y45 Z10;

Calib 6: Code: G0 F2000 X-77.94 Y45 Z10;        

4. CZ-1 mit Pronterface verbinden

1. Zuerst wählen Sie den von Windows zugewiesenen Port aus.
2. Dann stellen Sie die Bautraute auf den Wert 250 000.
3. Jetzt können Sie den Drucker über den „Connect“- Button verbinden. In der rechten Spalte sollte nun „Printer is now online“ sowie die Firmware – Einstellungen angezeigt werden.
4. Nun fahren sie mit Hilfe des „Home“ – Buttons die Nullpostion an. Der Drucker ist jetzt einsatz bereit und führt die richtigen Befehle aus.
5. Heizbett und Düse können über die jeweiligen „Set“ – Buttons eingeschaltet werden. Die gewünschte Temperatur können über die
Eingabefelder verändert werden.
6. Der erstellte G-Code (generiert mit Cura oder Slic3r) wird über den „Load File“ – Button eingelesen.
7. Der Druck kann nun über den „Print“ – Button gestartet werden.
8. In der Befehlszeile (unten rechts) können die verschiedenen Funktionen des Druckers manuell angesteuert werden. (Beispiel: M107 = Bauteillüftung aus)