School Zone 2.0

Einstellungen - Inbetriebnahme und alle wichtigen Informationen fuer den CZ-1 2.0 32-Bit Delta Printer

1. Installation der Software

2. Z-Offsett Pruefen und Einstellen mit Repetier Software

3. Firmware Update

CZ-1 2.0 32-Bit Firmware

Version – 01 vom  17.12.2015

  1. Verbinden Sie den Drucker mit Ihrem PC/Laptop via USB
  2. Starten Sie die Arduino Software
  3. Öffnen Sie in der Arduino Software die Firmware Datei CZ-1-2.0-32-Bit-Repetier.ino siehe Download
  4. Stellen Sie sicher das die korrekte Platine Platine Arduino Due (Programming Port) und der Richtige Port ausgewählt sind. Im Reiter Werkzeuge finden Sie die jeweiligen Einstellungen.
  5. Starten Sie nun den Download den Button finden Sie oben Links neben dem Haken.
  6. Um das Update zu aktivieren müssen sie über die Befehlszeile in der Repetier Software oder Pronterface noch den Befehl M502 (Load Default Settings) eingeben. Den Befehl finden sie auch über die Display Steuerung.

4. Kalibrierung

Um den Cz-1 richtig einzustellen musst du folgende 3 Schritte durchgehen.

1. Kalib 1/2/3 Einstellen

  1. Verbinden Sie den Cz-1 mit Pronterface.
  2. Fahren Sie die Düse mit dem “Home” – Button auf Z-Max.
  3. Drücken Sie den “Kalib 1 – Button. Die Düse sollte jetzt 10 mm über dem Druckbett stehen.
  4. Fahren Sie nun in 1mm – Schritten in Richtung des Heizbettes, so dass die Düse circa 1 mm über der Druckfläche steht.
  5. Legen Sie ein Blatt Papier zwischen Düse und Heizbett.
  6. Fahren Sie die Düse mit 0.1mm Schritten in Richtung des Heizbettes, bis das Papier eingeklemmt wird.
  7. Notieren Sie sich nun den angezeigten Z-Wert auf dem Display.
  8. Wiederholen Sie den Vorgang für Kalib 2 und Kalib 3.
  9. Nun korregieren sie Mechanisch über die Justier Schraube an den jeweiligen Führungsschlitten die Höhe. Wenn die Düse zu weit vom Druckbett entfernt ist müssen sie die Schraube rausdrehen. Wenn die Düse zu nah am Druckbett dann die Schraube rein Schrauben.
  10. Das Ziel dieses Vorgangs ist drei gleiche Werte zu erhalten.
  11. Wichtig: Nach dem Verstellen der Schrauben muss Home neu angefahren werden. Damit der Drucker die Änderung übernimmt.

Wenn alle drei Punkte den gleichen Abstand zum Heizbett haben, mit Schritt 2 fortfahren.

2. Delta Radius Einstellen

  1. Nun überprüfen Sie den Abstand zwischen der Mitte des Heizbettes und den Kalip.positionen 1/2/3.
  2. Dafür positionieren Sie die Düse mit dem „Home 10“ – Button über dem Zentrum des Heizbettes.
  3. Wiederholen Sie dazu Vorgang 4 bis 7 aus Schritt 1 Justierung zu erreichen.
  4. Der Delta Radius ist korrekt eingestellt, wenn der Wert gleich zu den drei Aussenpunkten ist.
  5. Sollte der Wert kleiner sein (z.B. in der Mitte 0,0mm und bei Kalib 1/2/3 -0,3mm), müssen Sie den Delta Radius vergrößern.
  6. Sollte der Wert größer sein (z.B. in der Mitte -0.3mm und bei Kalib 1/2/3 0,0mm), müssen Sie den Delta Radius
    verkleinern.
  7. Bei Abweichung kann der Wert über die Repetier Software Konfiguration –> Firmware EEPROM Einstellungen gändert werden. Der Delta Radius heißt hier Horizontal Rod Radius at 0,0
  8. Wichtig: bringen Sie den Drucker wieder in Home-Position, damit der Drucker denn neuen  Wert übernimmt.

Wenn der Abstand von Mitte zu den Calip 1/2/3 stimmt geht´s zu Schritt 3!!

3. Tower Position Korrigieren

  1. Nun fahren sie die Kalib.punkte 4/5/6 mit den jeweiligen Befehlbuttons an.
  2. Wiederholen Sie dazu Vorgang 4 bis 7 aus Schritt 1.
  3. Die Kalib.punkte 4/5/6 müssen über den Winkel zwischen den Towern eingestellt werden und können nicht über das Endstop Adj. korrigiert werden.
  4. Sollte die Düse im Kalib.punkt 4 beispielsweise -0,2 mm zu weit vom Heizbett entfernt sein (Kalib 4 befindet sich zwischen den vorderen Towern), dann muss Tower A mittels Repetier (Firmware EEPROM Konfiguration) der Winkel Alpha A gegen den Uhrzeigersinn verschoben werden. Dementsprechend muss Tower B Winkel Alpha B  im Uhrzeigersinn verschoben werden. Dadurch bewegen sich die Tower A und B zueinander und in Folge nähert
    sich die Düse bei Kalib.punkt 4 dem richtigen Z-Wert.
  5. Wichtig: bringen Sie den Drucker nach dem ändern der Werte wieder in Home Position bevor sie einen neuen Vorgang starten.
  6. Tipp: Verstellen Sie die Korrektur-Werte in kleinen Winkelschritten (z.B: 0,1 oder 0,05) um eine möglichst genaue Justierung zu erreichen.
  7. Wenn alle sechs Kalip.punkte in einem Toleranzbereich zwischen 0 und 0.2mm liegen, ist der CZ-1 korrekt eingestellt.

5. Cura Maschinen Settings

Hier ein Screenshot von den Maschinen Settings für Cura. Wichtig hier ist vor allem die Anzahl der E-Schritte pro 1mm Materialvorschub. Der Wert ist für den Richtigen Materialaustrag verantwortlich.